« Traveling Wilburys - «End of the Line» | Main | Züri West - «I Verabschiedemimau» »

Goldfrapp - «Felt Mountain»

SOTW #40-2008

Unfassbar

goldfrapp_feltmountain.jpg


Wenn sich die Nebelfetzen um die Berge legen und die kühle Luft deinem Kopf den Sauerstoff zuführt, den du sonst so vermisst, dann kannst du es hören. Es beginnt als kaum wahrnehmbares Summen und vielleicht irritiert es dich. Doch die Höhe und dein Zustand bewirken, dass du dich aufgehoben fühlst, ohne es zunächst zu spüren. Was deine Augen sehen, ist die Kälte der Steine, grau, blau, weiss. Die Konturen aller Felsen brennen sich so scharf auf deine Netzhaut, dass du deine Augen zusammenkneifst. Die Luft ist klar, doch dein Verstand kämpft dagegen an. Das ist der Sauerstoff, den du sonst so vermisst.

Du riechst das Wasser und den Stein und das Summen in deinen Ohren wandelt sich zu Musik. Jetzt erst kannst du ihre Stimme vernehmen, verborgen unter einem warmen Pelz, zugedeckt und geschützt von der Melodie. Sie ruft dich. Die Augen geschlossen und mit Tau auf der Haut stehst du da. Deine Wangen sind rot, gezeichnet von der Kälte. Dein Herz ist damit beschäftigt, Blut durch deinen Körper zu pumpen. Auch in den Kopf, endlich. Wie du das vermisst hast. Du fühlst dich aufgehoben. Dein Kopf realisiert es, du bist aufgehoben. Alleine in der Kälte, aber sicher aufgehoben. Das ist sie.

Das Karussell beginnt sich zu drehen. Du stehst am äussersten Rand, hältst dich nur mit einer Hand an einem Pfosten fest und schwingst durch die Luft. Eine von der Sonne erhitzte Brise fährt in deine Kleider, weht dir ins Gesicht. Und bevor dir schwindlig wird, lässt du los und fällst ins weiche Gras. Die Melodie legt sich über dich und deckt dich zu. Eine Decke aus Wärme. Und du bist weg. Nur noch Steine, Nebel und die Kälte. Klarer wird es nicht.


Interpret: Goldfrapp, UK
Album: Felt Mountain
Song: Felt Mountain
Jahr: 2000


Empfohlene Tätigkeit beim Hören dieses Songs: Klassikern huldigen.

Artwork: M23 für SOTW





Comments

zu berg ich auch mal wieder gehen möchte,
aber mit schnee bedeckt er dann sein sollte...

Post a comment





SongOfTheWeek

Geschichten, die die Musik schreibt. 1x pro Woche, mit tollen Metaphern.

Share
Creative Commons License





Related Posts with Thumbnails