« Marvin Gaye & Tammi Terrell - «Ain't No Mountain High Enough» | Main | Lenny Kravitz - «Straight Cold Player» »

KEjNU - «Under Your Command»

SOTW #10-2008

Die Welt und die Zunge

tongue.jpg

Ich habe den Song «Under Your Command» geschrieben. Hier stehe ich aber ganz und gar nicht unter deinem Befehl und werde mich nicht im Geringsten zwingen lassen, tatsächlich zur Form und Technik des Schlüsselstücks meines neusten Musikalbums Stellung zu nehmen. Viel eher gebe ich dir folgendes mit:

Der Erdball ist bekanntlich kugelrund, das heisst, wie man sagt nicht ganz kugelrund, eher wie ein Ei, aber halt nicht ganz so extrem eiförmig. Dieses Welt-Ei hat ein Zentrum wo es teuflisch heiss ist und rundherum kaltes, schwarzes All, also leeres, kaltes, schwarzes All, auf jeder Seite gleich viel, sozusagen verteilt rundherum, so dass es rundum umschlossen ist von all dem All. Und das All sehen wir hoch über uns, egal zu welcher Stunde. Wir fürchten es alle und immer wieder. Höre hin. Nun, unsere Welt hat sein Zentrum, und auch du meine Liebe, hast deins. Und auch du hast rundherum das All, welches sich um dich verteilt, gleichmässig, kugelrund rings um dich herum und dich frostig ummantelt. Und exakt in der Mitte eben hast du dein kochend heisses Zentrum, und in dessen rosafarbene Kammer sehnst du dich. Das All liegt über dir, egal zu welcher Stunde. Du fürchtest das All. Hier kommt die Zunge ins Spiel.

Die menschliche Zunge ist feucht und persönlich. Sie ist immer da drin im Mund und leistet gute Arbeit. Sie hat viele Funktionen, sie formt Laute, schiebt Eiswürfel und Erdbeeren umher und vergrössert Objekte, die damit abgetastet werden. Das kennt man. Ein Spielzeugauto fühlt sich mit der Zunge beispielsweise an wie ein richtiges Auto. Spass beiseite. Auf der Zunge sind kleinste Zapfen, wirklich kleinste, die fühlen sich auch mit der Vergrösserungszunge nicht an wie grosse Zapfen. Es schwirren und fliessen da draussen noch kleinere, allerkleinste Partikel herum, und die einen sind die deinen meine Liebe. Öffne dich. Diese Partikel gelangen durch die Zungenzapfen an die Innenwand des Gesichtdeckels, wo sie zuerst etwas kitzeln, dann hinuntergleiten und schliesslich vom Wurzelkolben der Zunge aufgefangen und in die Wirbelsäule weitergeleitet werden. Dort finden sie auf direktem Weg durch die Nervennebenbahnen ins Zentrum, welches sich schlagartig ausweitet und Signale hinaus ins gefürchtete All sendet, worauf sich dieses wiederum noch mehr verdunkelt und um die Welt ringsherum zu drehen beginnt und Reibung und Wärme erzeugt. Immer mehr. Und genau diese Wärme, meine Liebe, neutralisiert die Kälte des Alls um uns herum. Es wird für einen Moment ruhig und eben und akzeptabel.

Dies alles mag für dich neu und sehr unglaubwürdig klingen, aber ich schwöre bei allen schwarzen Löchern und roten Riesen, ich habe es mit eigenen Sinnen erlebt.


--
Nuél ist 90% KEjNU. Sein musikalisches Universum betreut er von Zürich aus. Er mag Wind und Donner und Marzipan. Sein neues Album «Companion» ist so was von gratis - den Download mit dem Cover nach Wahl gibt es auf KEJNU.com.


KEjNU - «Under Your Command»



Interpret: KEjNU, CH
Song: Under Your Command
Album: Companion
Jahr: 2008

Internet: KEjNU.com, Myspace, MX3, Railway Records Studios

Empfohlene Tätigkeit beim Hören dieses Songs: Mit der Zunge...

Artwork: Nuél für SongOfTheWeek





Comments

mal was anders. findi guet. hurra. en chline filib schürmann schint da graphisch durezdrucke. findi au guet. aber am bestä findi eh, dass de manu sich gad selber d ehr gäh hät. hüt dä nuél, morn d janet (die hät ja au es neus album, seitmer) und übermorn d welt - oder ebä au de all, oder all das, wo drumum steckt!

hallo nuel, merci villmal für din biitrag, e ächti ehr, ändlich mal en tegscht vo öpperem uf oisem blog zha, wo au tatsächlich chan es (bzw. mehreri!) instrumänt spiele!!;) und als ehemalige fan vo de band "lost underground" und als mitbewohner vom bassischt vo dere tolle combo lad ich mer jetzt dänn natürli grad d'cd abe und bin gschpannt!

Äh sorry! Vo eu spielt niemert es Instrumänt? Banause!
Wobii... wänn ich mir das so gnau überlegä, spillt mindestens öppert vo eu Schlagzüg. Aber ide Meinig, dass das "kei Musig" isch, würdet dich wohl ganz villi (inklusive mim und villne anderne Mamis) unterstütze.

merci für die comments. danke dasi uf die sach ane min sänf und überhaupt en sänf dezue gäh dörf. öpper wo "lost underground" kännt, das gits sälte. bin mer nöd so sicher öbi mi da söll schäme oder stolz fühle...! de bassischt, das wär dänn, momänt, de dorian? da sägi doch en gruess.

ohrwurmpotential. und eine sommer-brise wenn draussen im frühling herbststürme toben.

nuél, au vo mir es merci für de SOTW! KEjNU hät definitiv en neue fan... super sach!
leider ischs internet im nahe oste chli langsam, drum hät s'downloade vom album nonig klappt, wird aber bi glegeheit nagholt...

liebi grüess i di stürmischi schwiz

juhu, fan, ohrwurm, summer, früehligsbrise. das alles passt mer ganz guet. UYC passt ganz guet i früehligsduftigi pollewindliwätterli stimmige wod sunne zwüsched pflupfige wülchli dureblinzled. nöd vergässe, UYC hät 10 gueti kumpels uf COMPANION, die händ all au ihri guete hörziite. definitiv lahn ich en link in richtig songoftheweek.ch uf mine siitene und freumi uf wiiteri schribereie.

juhu, fan, ohrwurm, summer, früehligsbrise. das alles passt mer ganz guet. UYC passt ganz guet i früehligsduftigi pollewindliwätterli stimmige wod sunne zwüsched pflupfige wülchli dureblinzled. nöd vergässe, UYC hät 10 gueti kumpels uf COMPANION, die händ all au ihri guete hörziite. definitiv lahn ich en link in richtig songoftheweek.ch uf mine siitene und freumi uf wiiteri schribereie.

Post a comment





SongOfTheWeek

Geschichten, die die Musik schreibt. 1x pro Woche, mit tollen Metaphern.

Share
Creative Commons License





Related Posts with Thumbnails